Die Aserbaidschanische Staatliche Nachrichtenagentur

AMTLICHE CHRONIK

Präsident Ilham Aliyev und Präsident Rumen Radev treten mit Erklärungen für Presse auf VIDEO

Baku, 13. Oktober, AZERTAC 

Am Freitag, dem 13. Oktober sind der Präsident der Republik Aserbaidschan Ilham Aliyev und der Präsident der Republik Bulgarien mit Erklärungen für die Presse aufgetreten, gibt die Nachrichtenagentur AZERTAC bekannt.

Staatspräsident Ilham Aliyev sagte in seiner Erklärung:

Ich bin sehr froh, dass Sie meine Einladung angenommen haben und zu einem offiziellen Besuch nach Aserbaidschan gereist sind. Der Besuch ist sehr wichtig und ich bin sicher, dass es sehr gute Ergebnisse liefern wird.

Heute haben wir im Rahmen eines Vieraugengesprächs mit Teilnahme von Delegationen ein breites Spektrum von Aspekten der bulgarisch-aserbaidschanischen Beziehungen erörtert. Wir bekräftigen erneut, dass Bulgarien und Aserbaidschan befreundete und Partnerländer sind, und unsere Partnerschaft von großer Bedeutung ist. Vor zwei Jahren unterzeichneten wir eine gemeinsame Erklärung über strategische Partnerschaft. Bulgarien und Aserbaidschan sind strategische Partner. Unsere politischen Beziehungen sind auf höchstem Niveau und im Mittelpunkt der heutigen Diskussionen stand die Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft, Verkehr, Energie, Tourismus und auf anderen Gebieten. Es gibt große Aussichten in diesen Bereichen. Bei den heutigen Gesprächen wurden zuständige Behörden beauftragt, konkrete Vorschläge über die Vergrößerung des Handelsumsatzes vorzulegen.

Zur gleichen Zeit wurde Aserbaidschan Airlines AZAL beauftragt, die Möglichkeiten für die Aufnahme direkter Flüge von Baku nach Sofia zu überprüfen. Die Vorbereitungen sind im Gang. Ich bin überzeugt, dass alle Verhandlungen erfolgreich sein werden und bald Flüge von Baku nach Sofia und von Sofia nach Baku eröffnet werden. Ich halte es für positives Ergebnis dieser Reise.

Wir tauschten uns auch über die Zusammenarbeit im Energiebereich aus. Wir sind strategische Partner auch in diesem Bereich. Bulgarien ist Mitglied des Südlichen Gaskorridors. Dies ist ein riesiges transnationales Projekt. Die Gesamtkosten für den südlichen Gaskorridor beträgt 40 Milliarden US-Dollar und dieses Projekt vereinigt 7 Länder. Das Projekt sieht den Transport vom Erdgas aus dem Erdgasfeld Shah Deniz II im Kaspischen Meer (Aserbaidschan) in die europäischen Länder sowie für die Länder der Region, einschließlich Bulgarien vor. Ich bin mir sicher, dass das aserbaidschanische Gas eine Rolle bei der Lösung der Energiesicherheitsfragen von Bulgarien spielen wird.

Wir tauschten uns auch über die zukünftige Zusammenarbeit im Bereich Energie, insbesondere im Gasbereich aus.

Ich habe den bulgarischen Amtskollegen darüber informiert, dass die Eisenbahn Baku-Tbilisi-Kars bald in Betrieb genommen wird. Dies ist ein historisches Projekt, und ich bin sicher, dass auch Bulgarien an diesem Projekt aktiv teilnehmen wird. Dieses Projekt eröffnet neue Möglichkeiten für eine Reihe von Ländern, einschließlich für Länder, die an dieser Strecke liegen.

Natürlich haben wir auch über die humanitäre Zusammenarbeit gesprochen. Dieser Bereich ist sowohl für Bulgarien als auch für Aserbaidschan sehr wichtig. Die humanitäre Zusammenarbeit sowie die Zusammenarbeit im Bildungsbereich werden solide Grundlagen für die weitere Stärkung der Beziehungen schaffen.

Mit anderen Worten zeigen die oben genannten Themen deutlich, dass unsere Zusammenarbeit vielfältig und sehr erfolgreich ist. Der Besuch des bulgarischen Präsidenten bestätigt dies erneut.

Dann gab Präsident Rumen Radev eine Erklärung für die Presse ab:

Ich freue mich über meinen ersten offiziellen Besuch in Aserbaidschan. Im Namen der bulgarischen Delegation möchte ich Ihnen meinen herzlichen Dank für die Einladung sowie die Gelegenheit, Ihr schönes Land zu besuchen und heute konstruktive Verhandlungen zu führen, aussprechen.

Die Republik Aserbaidschan und die Republik Bulgarien sind Partnerländer, die auf der Grundlage der langfristigen, politischen und kulturellen Beziehungen eng zusammenarbeiten. Heute haben wir mit Präsident Aliyev die Möglichkeiten für den weiteren Ausbau der Beziehungen sowie der Weiterentwicklung und Vertiefung der Zusammenarbeit betont. Es ist sehr wichtig, dass wir konkrete Schritte unternehmen müssen. Es gibt große Möglichkeiten zur Weiterentwicklung unserer politischen Beziehungen. Wie Präsident Aliyev erwähnt hat, ist das Volumen des Warenumsatzes zwischen unseren Ländern nicht zufriedenstellend. Wir können noch bessere Ergebnisse erzielen. Das ist auch eine gute Nachricht, dass die aserbaidschanische Führung bereit ist, den direkten Flug zwischen Sofia und Baku ab 1. Januar des nächsten Jahres zu eröffnen. Dieses Ereignis wird mit Prozess der Übergabe der Vorsitzführung Bulgariens in der EU zusammenfallen. Das bestätigt die Unterstützung Bulgariens für Aserbaidschan.

Bulgarien kann zur Entwicklung der Landwirtschaft in Aserbaidschan, insbesondere der verarbeitenden und pharmazeutischen Industrie beitragen. Bulgarien ist bereit, mit Aserbaidschan im Energiesektor und im Bereich der Entwicklung des Tankstellennetzes zusammenzuarbeiten.

In den letzten Jahren haben sich unsere Beziehungen auch in kulturellen, wissenschaftlichen und Bildungsbereichen intensiv entwickelt. Ich bedanke mich bei Präsident Ilham Aliyev und der Heydar Aliyev Stiftung für die Umsetzung des Projekts zur Wiederherstellung der Festung Trapezitsa. Wir glauben, dass dies nur der Beginn einer produktiven Zusammenarbeit in den Bildungs- und Kulturbereichen ist.

Was die Sicherheitsfragen angeht, unterstützen wir die Zusammenarbeit mit den jeweiligen Strukturen der Republik Aserbaidschan. Ich hoffe, dass unsere heutigen Gespräche für eine fruchtbare Zusammenarbeit in allen Bereichen von großer Bedeutung sein werden, um den Wohlstand und die Sicherheit unserer Völker zu gewährleisten.

Nachricht in sozialen Medien teilen

Folgen Sie uns auf Social

VIDEOS

Präsident Ilham Aliyev und Präsident Rumen Radev treten mit Erklärungen für Presse auf VIDEO

Wie gesund ist die Karotte?

Paris: Bauern stürmen Internationale Landwirtschaftsmesse

Baroness Emma Nicholson: Ich glaube, dass Aserbaidschan auch COP29 perfekt organisieren wird

Valencia: Letzte vermisste Person nach Großbrand gefunden

In Istanbul französische Kolonialpolitik erörtert

US-Militär warnt vor Umweltkatastrophe durch beschädigten Frachter im Golf von Aden

Aserbaidschanische Armee-Stellungen in Richtung Kelbadschar unter Beschuss genommen

Studenten gedenken der Opfer des Völkermords von Chodschali mit Flashmob

Indien: Zuständiges Gericht weist Behörden im Bundesstaat Westbengalen an

Ex-Formel-1-Pilot Fittipaldi im Alter von 80 Jahren in Sao Paulo gestorben

Bosch-Tochter BSH streicht weltweit 3.500 Stellen

Turkmenistan: Veranstaltung zur aserbaidschanischen Küche und Kultur

US-Mondsonde „Odysseus“ ist umgekippt

Preis von Azeri light gefallen

Zum Jahrestag des Kriegsbeginns: Internationale Solidarität und hochrangiger Besuch in Kiew

Verteidigungsministerium: Im Bezirk Agdam nicht explodierte Kampfmittel gefunden

Ausländische Direktinvestitionen in China übersteigen 15 Milliarden US-Dollar

Brand in China: Tote und Verletzte

Golf von Aden: Schäden und Ölteppich nach Huthi-Angriff auf Frachter

Ölpreise aktuell

Umweltschutz: Aserbaidschans Umweltminister und russischer Botschafter erörtern Vorbereitungen für COP29

Influenza: Oktober bester Monat zur Grippeschutzimpfung

Klimawandel: Forschende beobachten "beispiellose Veränderungen" im Wattenmeer

USA: Biden kündigt rund 500 neue Sanktionen gegen Russland an

Erdbeben im Kaspischen Meer

NATO-Generalsekretär: Deutschland, USA und Großbritannien für niederländischen Ministerpräsidenten Rutte

Aserbaidschan und Kasachstan diskutieren Vorbereitung für COP29

In Chodschali ein weiteres Massengrab entdeckt

In Baku FIG-Trampoline- und Tumbling-Weltcup feierlich eröffnet

Chinesische Provinz Jilin will bis 2025 über 120.000 NEV-Ladesäulen bauen

Armenische Einheiten beschießen aserbaidschanische Armee-Stellungen

EU: Anti-Geldwäsche-Behörde wird in Frankfurt angesiedelt

Australien: Buschbrand im Südosten weiter außer Kontrolle

US-Firma “Odysseus“ gelingt erste kommerzielle Mondlandung

USA und Südkorea testen Abwehr von Raketen und Marschflugkörpern

Handball-EM: Im Spitzenspiel schlägt Kroatien den Rivalen Spanien deutlich

Solarhersteller Meyer Burger verlagert Produktion in die USA

Deutsche Wirtschaft beendet 2023 mit Minus

Benfica und Milan glanzlos weiter - Sensation in Zagreb

Großbrand in spanischer Küstenmetropole Valencia: Tote und Verletzte

Ölpreise an Börsen nachgegeben

Möglicherweise alte Kultstätte im Chiemsee entdeckt

Historische Qualifikation: Qarabag FK steht im Achtelfinale der Europa League

Preis von Azeri light legt weiter zu

Toni Kroos kehrt in Nationalelf zurück

Dänemark garantiert Kiew zehn Jahre Unterstützung

Suezkanal: Containerschifffahrt bricht deutlich ein

COP-29: Großbritannien will seine Erfahrungen mit Aserbaidschan teilen

Aserbaidschanische Ombudsfrau gibt Erklärung zum 32. Jahrestag des Völkermords von Chodschali ab

Passagiere verhindern Öffnung der Notausgangstür eines Flugzeugs

Generalstaatsanwalt von Kenia besucht Agdam

China erwartet weitere Zusammenarbeit mit der Weltbank

1000 Polizisten kontrollieren Fan-Verbot in Rom

Albanisches Parlament stimmt Migrationsabkommen mit Italien zu

Aserbaidschan und Thailand diskutieren Möglichkeiten für interparlamentarische Zusammenarbeit

Aserbaidschan übernimmt Vorsitz in der Asiatischen Parlamentarischen Versammlung

Raumfahrt: Satellit ERS-2 ist in den Nordpazifik gestürzt

14. Plenarsitzung der Asiatischen Parlamentarischen Versammlung in Baku

USA: Privates Unternehmen versucht Mondlandung

Preis von Azeri light steigt

Premierminister in Ostkongo tritt zurück

United Airlines: Erste US-Fluggesellschaft nimmt wieder Direktflüge nach Israel in ihren Flugplan auf

Ölpreise an Börsen zugelegt

Champions League: Dank eines Traumtores gewinnt Porto gegen Arsenal

Venezuela: Mindestens 15 Tote nach Einsturz von illegaler Mine

Aserbaidschan und USA diskutieren über Erhöhung von Gaslieferungen nach Europa

Aserbaidschanische Para-Taekwondo-Kämpfer holen im Iran drei Medaillen

Berlinale: Martin Scorsese hat Goldenen Ehrenbären erhalten

Bald kehren 300 weitere Flüchtlingsfamilien aus der Stadt Füsuli in ihr Heimatland zurück

In Baku internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz zur Förderung sauberer Sportarten eröffnet

Istanbul richtet 27. Eurasischen Wirtschaftsgipfel aus

Aserbaidschan repatriiert 7 Bürger aus Syrien

USA kündigen umfangreiches Sanktionspaket an

Grenzüberschreitender E-Commerce von Tianjin übersteigt fünf Milliarden US-Dollar

Mbappé erhält offenbar 150 Millionen Euro als Prämie für Unterschrift

Pentagon: US-Drohne vor der Küste Jemens abgeschossen

EU verhängt neue Sanktionen gegen Russland

Nigeria: Löwe tötet Zoowärter

Ölpreise an Börsen volatil

Champions League: Inter legt 1:0 gegen Atletico vor

21. Februar: Welttag der Muttersprache

Aktueller Preis von Azeri light

Tomaten Helfen bei der Krebsprävention und senken Risiko für Schlaganfälle

Ukraine: Neues Hilfspaket für Kiew aus Schweden

Internationale Aktion: Hackernetzwerk LockBit zerschlagen

Hochrangiger Runder Tisch im IEA-Hauptquartier legt Tagesordnung für COP28 und COP29 fest

Politische Konsultationen zwischen Außenministerien von Aserbaidschan und Kroatien

Aserbaidschanischer Gewichtheber gewinnt drei europäische Goldmedaillen

NATO: Ungarn will offenbar am Montag über Aufnahme Schwedens entscheiden

Chinas Amphibienflugzeug AG600M absolviert Flugtests bei kaltem Wetter

Putin schenkt Kim Jong Un ein Auto

Aserbaidschan schickt weitere humanitärer Hilfe in die Ukraine

Preis von Azeri light legt weiter zu

ANAMA: Vorige Woche mehr als 800 ha Land von Minen und Blindgängern geräumt

Aserbaidschanische Taekwondo-Kämpfer holen in Teheran zwei Medaillen

Wahlen in El Salvador: Regierungspartei gewinnt fast alle Parlamentssitze

Kanadische Fluglinie muss einem Kunden eine Teilerstattung gewähren

Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent nachgegeben

Frühlingsfest in China: Fluggastaufkommen erreicht fast 18 Millionen

Präsident Ilham Aliyev: Wir haben konkrete Pläne für gemeinsame Produktion mit der Türkei im Bereich der Verteidigungsindustrie