OFFIZIELLE NEWS


Erste Vizepräsidentin Mehriban Aliyeva zu Besuch in Kurdakhani Siedlung

Baku, 21. Mai, AZERTAC

Die Erste Vizepräsidentin der Republik Aserbaidschan, Mehriban Aliyeva, und die Vizepräsidentin der Heydar Aliyev Stiftung, Leyla Aliyeva, sind heute in der Kurdakhani Siedlung des Stadtbezirks Sabuntschu von Baku gewesen.

AZERTAC zufolge besuchten sie zuerst die Schule Nr. 113 namens Huseynbala Agaverdiyev in der Kurdakhani Siedlung.

Man teilte ihnen hier mit, dass die Kurdakhani Siedlung 6.000 Einwohner zählt. Hier gibt es nur eine Schule.

Die Mittelschule Nr. 113 besteht aus 2 Gebäuden. Das erste Gebäude wurde im Jahre 1971 errichtet. Hier sind die Renovierungsarbeiten das letzte Mal im Jahr 2006 durchgeführt. 2320 Schüler lernen zurzeit in jener Schule. In der Schule arbeiten 100 Lehrer. Frau Mehriban Aliyeva wurde informiert, dass das zweite Gebäude der Schule im Jahr 2008 gebaut worden war. Die Erste Vizepräsidentin beauftragte, die Schule zu sanieren.

Im Anschluss an den Besuch der Schule Nr. 113 waren die Erste Vizepräsidentin Aserbaidschans und die Vizepräsidentin der Heydar Aliyev Stiftung zu Gast bei Aliyev Familie in Kurdakhani. Als Telman Aliyev zusammen mit seiner Familie im Heiligtum in der Mardakan Siedlung bei Baku war, traf er die Erste Vizepräsidentin von Aserbaidschan und lud Frau Mehriban Aliyeva zu sich nach Hause zu einer Teeparty ein.

Beim Treffen mit Familie Aliyev sagte Mehriban Aliyeva, dass die Arbeiten in Richtung der sozioökonomischen Entwicklung der Siedlung Kurdakhani und der Schaffung von neuen Arbeitsplätzen fortgesetzt werden. Die Familienmitglieder bedankten sich bei der Ersten Vizepräsidentin Aserbaidschans für ihre Aufmerksamkeit für die Entwicklung der Siedlung.

Im Namen von Familie Aliyev wurde Mehriban Aliyeva ein Erinnerungsgeschenk überreicht.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns