REGIONEN


Im Massengrab in Khojavend Skelette aserbaidschanischer Soldaten mit gefesselten Beinen gefunden VIDEO

Khojavend, 4. Oktober, AZERTAC

Armenier haben historisch beispiellose Massaker an Aserbaidschanern verübt. Das nächste Massengrab wurde im Dorf Edilli in der Region Khojavend entdeckt.

Das sagte Nurana Huseynova, Abteilungsleiterin der Union für forensisch-medizinische Expertise und pathologische Anatomie einem regionalen Korrespondenten von AZERTAC bei der Untersuchung des Grabs, das im befreiten Dorf Edilli in der Region Khojavend gefunden wurde, in dem eine große Zahl von aserbaidschanischen Soldaten beigesetzt sind.

“Im Dorf Edilli, Distrikt Khojavend, wurden 3 solche Gebiete festgestellt. An den ersten und zweiten Stellen wurden sechs Skelette, an der dritten Stelle zwölf weitere Skelette gefunden. Die Skelette gehören dem Militär. Sie hatten Kleidung und schwarze Lederstiefel an den Füßen an. Außerdem wurden 2 Messer, Zigarettenkippen und Patronenhülsen gefunden. Die Beine der meisten von ihnen wurden mit Draht und Seilen gefesselt. Die Knochen werden zur Untersuchung an die Abteilung für forensische Forensik geschickt, wo genauere Untersuchungen fortgesetzt werden“, sagte sie.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind